Diagnostik von Entwicklungsstörungen

Vor der Einschulung Ihres Kindes sollten Hörstörungen, Sprachentwicklungstörungen, Störungen der Feinmotorik / Graphomotorik und Konzentrationsstörungen ausgeschlossen und ggf. eine zielgerichtete Therapie eingeleitet werden.

 

Vereinbaren Sie etwa ein halbes Jahr vor Schulbeginn einen Termin, wenn Sie den Verdacht auf o.g. Probleme haben.

 

Hat Ihr Kind dann doch Startschwierigkeiten, und Sie denken an eine Lese-, Rechen- oder Konzentrationsschwäche ?

 

Auch hier werden wir mittels standardisierter Testverfahren erste diagnostische Schritte einleiten.